Sachsenrundflug 2011

Am Samstag, den 28. Mai 2011 folgte die AN 2 der Firma Zinke fast exakt dem Rundkurs, den 100 Jahre zuvor Flugpioniere beim Sachsenrundflug vom 20. bis 29. Mai 1911 zurückgelegt hatten. Mit an Bord waren Vertreter der regionalen Presse. Nachstehend ein kleiner Überblick. Dankenswerterweise verzichteten die Flughäfen Dresden und Leipzig auf die üblichen Gebühren.

AN 2 D-FWJG vor dem Tower in Jahnsdorf Der Verkehrsflieger des MDR begleitete die AN 2 einen Teil der Strecke Richtung Dresden. Wir nähern uns Dresden und passieren Schloss Moritzburg.
Die Abstellposition auf dem Vorfeld in Dresden ist erreicht. Große Vögel rollen vorbei. Aussteigen und fotografieren - wann kann man schon eine AN 2 vor dem Tower ablichten. Die Passagiere nutzen den kurzen Aufenthalt zum Meinungsaustausch. Beim Flug beherrscht der Sound der AN 2 die Flugzeugkabine.
Schräg hinter unserer Abstellposition die Elbe Flugzeugwerke. Hier wurde die legendäre 152 entwickelt. Und dann geht es schon weiter - ein letzter Blick auf das neue Terminal. Natürlich musste ein Blick auf das einzigartige Stadtzentrum geworfen werden. Einfach gigantisch.
Das Highlight jedes Dresdenbesuches - die Frauenkirche. Weiter geht es nach Leipzig und vorbei an Schloss Wermsdorf. Angekommen in Leipzig überfliegen wir das Völkerschlachtdenkmal.
Die Leipziger Innenstadt mit Uni-Hochhaus und Gewandhaus. In unmittelbarer Nähe der Hauptbahnhof. Landung in Leipzig und Abstellposition erreicht.
Wie in Dresden - große Vögel rollen vorbei. Beine vertreten, fotografieren und das Erlebte ausstauschen. Und bisher alles bei herrlichem Sonnenschein. Petrus muss Pilot sein. Auf zur letzten Etappe.
Ein letzter Blick auf das Vorfeld und den Tower. Rückflug vorbei an Porsche Sachsen
   
  Landung in Jahnsdorf mit Blick auf die Hallen der Firma Zinke.